Frühstücksmuffins

Moin meine Lieben,

ihr kennt doch sicherlich auch den Spruch „Morgenstund‘ hat Gold im Mund“. Es soll wohl bedeuten, dass sich frühes Aufstehen lohnt. Obwohl ich am Morgen noch nie mit Gold aufgewacht bin, gehöre ich zu den absoluten Frühaufstehern.

DSC07806

Am Morgen bin ich sehr produktiv und schaffe deutlich mehr, als in den Nachmittagsstunden. Ich liebes zum Beispiel früh aufzustehen und spazieren zu gehen. Dann wenn noch was alles schläft und man am Strand entlang spaziert, wenn man nicht mehr als das Meer rauschen hört.

Nach einem solchen morgendlichen Spaziergang – am liebsten noch mit dem Hund im Schlepptau – kann der Tag doch nur wundervoll werden, oder? Seid ihr denn eher Lerchen, so wie ich? Oder beginnt euer Tag am liebsten erst nach 11 Uhr und ihr gehört zu den Eulen?

So oder so. Ob Lerche oder Eule; irgendwann sollte man ja mal Frühstücken – oder eben „Spätstücken“ und falls ihr auch mal einen morgendlichen Spaziergang plant, kann ich euch empfehlen diese Frühstücksmuffins als Wegzehrung einzupacken. Saftig, sättigend und so lecker. Danach habt ihr die gute Laune quasi gepachtet.

DSC07804

8 Stück

100 g Müsli-Mischung (bei mir mit Rosinen)

1 El gemischte Kerne oder Nüsse (Sonnenblumenkerne, Haselnüsse)

2 reife Bananen

0,5 Päckchen Backpulver

1-2 El Kokosblütenzucker

2 El Xucker White Chocolate Drops

Zimt nach Belieben

  • die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken
  • das Müsli mit den Kernen, dem Kokosblütenzucker und dem Backpulver vermischen grob vermischen
  • gebt alle Zutaten in einer Schüssel und vermengt alles mit einem Knethaken oder einem großen Löffel
  • das Ganze wird dann noch nach Belieben mit Zimt abgeschmeckt
  • und abschließend gebt ihr die Chocolate Drops dazu und vermengt alles gründlich
  • verteilt die Mischung nun auf eine Muffinform

→ ich verwende eine Silikonform, die nicht gefettet werden muss
Bei 180 °C (Umluft) ca. 10-15 Minuten backen.

♦ Klick für die PDF-Druckversion: Frühstücksmuffins

 

2 Kommentare zu „Frühstücksmuffins

  1. Wird heute noch in Angriff genommen für unser Spätfrühstück. Danke sehr für das tolle Rezept

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close