Spaghetti Nester mit Blauschimmelkäse

Moin meine Lieben,

diese Beitrag heute hat hauptsächlich Übungszwecke für mich. Ja, es geht auch um Ostern und wir ihr eure Gäste zum Brunch-Buffet beeindrucken könnt. Aber eigentlich wollte ich nur das Schreiben des Wortes“Spaghetti“ üben.

DSC00592

Kennt ihr das? Es gibt so Wörter, da will der Kopf sich einfach nicht merken, in welcher Reihenfolge die Buchstaben angeordnet sind. Ich habe jahrelang „Joghurt“ falsch geschrieben. Genauso wie eben „Spaghetti“. Dass nach dem „g“ direkt das „h“ kommt, will mein Gehirn sich nicht merken und baut das „h“ lieber erst irgendwann später ein. Heute musste ich aber nun sehr oft „Spaghetti“ schreiben und vielleicht hat es sich nun langsam mal eingeprägt.

Andernfalls müsst ihr damit rechnen, dass ich in der nächsten Zeit noch öfters Gerichte mit Spaghetti zaubere. Oder für euch öfter mal Joghurt-Desserts zaubere. Ich lasse es euch wissen, ob sich Besserung eingestellt hat. Erst einmal wünsche ich euch viel Spaß mit diesen Spaghetti Nestern, die meiner Meinung nach nicht nur optisch ein Knaller sind. Wenn der Osterhase darin mal nicht ein extra großes Osterei für euch verstecken will…

DSC00582

200 g Spaghetti

6 Rispentomaten

1 mittelgroße rote Zwiebel

2 Eier

80 g geriebenen Gouda

100 g Blauschimmelkäse

80 g Kräuterfrischkäse

frisch gemahlener schwarzer Peffer

gemahlener Muskat

Salz

  • als erstes werden die Spaghetti in reichlich Wasser bissfest gekocht, das dauert etwa 6 Minuten
  • währenddessen könnt ihr bereits die Soße vorbereiten und gebt dafür Eier, Kräuterfrischkäse und geriebenen Gouda in eine Rührschüssel
  • verrührt diese Zutaten mit einem Handmixer oder einem großen Schneebesen
  • den Blauschimmelkäse in grobe Stücke zerschneiden und ebenfalls in die Schüssel geben
  • alle Zutaten zu einer möglichst glatten Masse verrühren und nach Belieben mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen
  • die Spaghetti mit Hilfe eines Siebes abgießen und gut abtropfen lassen
  • lasst die Spaghetti einige Minuten abkühlen
  • in dieser Zeit wird die Zwiebel gehäutet und in kleine Würfel geschnitten
  • gebt die Zwiebelwürfel und die Spaghetti zusammen zu der Soße und vermengt alles gründlich miteinander
  • legt eine Auflaufform mit Backpapier aus
  • mit Hilfe einer Küchenpinzette oder einer Gabel rollt ihr nun kleine Nester auf

→ ihr könnt euch das Aufrollen erleichtern, wenn ihr einen großen Küchenlöffel zur Hilfe nehmt und die Spaghetti darin aufrollt, so wie man es auch beim Essen von Spaghetti Bolognese machen würde

  • setzt die einzelnen Nester in die Auflaufform
  • wenn ihr alle Nester geformt habt, werden die Tomaten im Ganzen jeweils in die Mitte der Nester gesetzt und leicht eingedrückt

Bei 180 °C (Umluft) 20 Minuten backen.

Solltet ihr noch Soße übrig haben, könnt ihr diese mit etwas Wasser in einem Topf aufkochen und am nächsten Tag mit Nudeln oder auch Reis essen.
♦ Klick für die PDF-Druckversion: Spaghetti Nester mit Blauschimmelkäse

1 Kommentar zu „Spaghetti Nester mit Blauschimmelkäse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close