Mango Quarkcremé

Moin meine Lieben,

es ist noch früh an diesem Samstagmorgen und die Sonne scheint bereits seit einiger Zeit vom strahlend blauen Himmel, als wäre es das Selbstverständlichste der Welt. Und dabei wissen wir Küstenkinder, dass das ganz und gar nicht selbstverständlich ist.

DSC06846

Aber dieses Jahr habe ich ein gutes Gefühl: ich glaube wir bekommen einen richtig tollen Sommer mit Tagen an denen man sich nur von Obst und kühlen Getränken ernähren möchte. Mit Abenden an denen man noch stundenlang draußen sitzen kann und nur dem Sonnenuntergang zusehen möchte.

Und weil ich mich schon so sehr auf die Zeit freue, habe ich euch wieder die Mango Quarkcremé mitgebracht, die es auch schon auf Anna’s Teller gab. Die kann man wunderbar vorbereiten und abends mit den Freunden beim Grillen genießen. Selbst wenn dann mal eine kleine Wolke am Himmel auftaucht… die Sommerstimmung ist mit der Kombination aus Mango und Kokos auf jeden Fall garantiert, oder?

DSC06835

Das Rezept enthält in der regulären Form kein Kokos (außer den Kokosblütenzucker, der aber nicht nach Kokos schmeckt). Aber schaut einfach mal unten in den Lecker-Schmecker Tipp, falls ihr Lust auf ein wenig mehr Exotik und Kokos habt.

ca. 10 Portionen

Für die Quarkcremé:

250 g Magerquark

1 Päck. Vanillepuddingpulver

0,5 ml Milch

1 El Honig

2 El Kokosblütenzucker

0,5 Mango
Zur Dekoration:

Zimt

einige Mangowürfel

  • zunächst werden 450 ml Milch erhitzt
  • die restliche Milch verrührt ihr mit dem Puddingpulver und 2 El Kokosblütenzucker
  • wenn die Milch anfängt zu kochen, zieht ihr den Topf von der Herdplatte und
    rührt die Puddingpulvermischung in den Topf
  • lasst das Ganze unter ständigem Rühren noch einmal kurz aufkochen
  • dann füllt ihr den Pudding in eine Rührschüssel
  • lasst den Pudding ein paar Minuten abkühlen
  • dann wird der Quark mit dem Pudding zu einer glatten Masse verrührt
  • nun gebt ihr den Honig dazu und rührt die Cremé nochmals gründlich durch
  • abschließend könnt ihr das Ganze nach Belieben mit weiterer Süße abschmecken
  • während die Quarkcremé auskühlt wird die Mango zubereitet
  • dazu schält ihr die Mango mit einem Sparschäler oder einem Messer
  • schneidet etwa die Hälfte der Frucht in sehr kleine Würfel (etwa 0,5 mm groß)
  • die Mangowürfel hebt ihr mit einem großen Löffel unter die Quarkmasse
  • füllt die Mango-Quarkcremé in Dessertgläser ab
  • zur Dekoration könnt ihr einige Mangowürfel auf Holzspieße stecken und ein
    wenig Zimt über die Gläser verstreuen

Lecker-Schmecker Tipp
Für einen exotischeren Geschmack könnt ihr noch Kokosraspeln rösten. Dazu einfach ein paar Kokosraspeln in eine beschichtete Pfanne geben und bei mittlere Hitze leicht bräunlich rösten. Die gerösteten Kokosraspeln abkühlen lassen und dann mit in die
Quarkcremé geben.

♦ Klick für die PDF-Druckversion: Mango Quarkcremé

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close