Schokoladenkuchen pur

Moin meine Lieben,

ich muss euch warnen: der folgende Beitrag ist nichts für schwache Nerven, denn ich werde euch verführen. Es wartet eine dunkle Sünde auf euch und Widerstehen ist nahezu unmöglich. Auch ich bin ihr sofort erlegen, als ich dieses pure Glück bei Maren von Malu’s Köstlichkeiten entdeckt habe.

DSC01711

Es wartet die pure Sünde auf euch in Form dieses unfassbar schokoladigen Schokoladenkuchens. Und ja. Man muss das Wort Schokolade hier mindestens zweimal hintereinander verwenden. Als absoluter Schokojunkie, kann ich ja – trotz bewusster und gesunder Ernährung – nicht auf Schokolade verzichten und dann muss eben ab und zu das Schoko-Herz über den Verstand siegen, der anfangen will Kalorien zu zählen.

Aber hier zählt viel mehr, welche Mengen an Glücksgefühlen ausgeschüttet werden. Alleine das Backen ist eine pure Freude, denn es gibt doch kaum einen Duft, der einem mehr Wärme und wohliges Behagen beschert, als geschmolzene Schokolade, oder? Und wenn ihr eure kleines Werk dann aus dem Ofen holt und sich der warme Schokoladenkuchen quasi in der ganzen Wohnung ausbreitet, wisst ihr: mehr braucht man nicht zum glücklich sein.

DSC01717

Naja… vielleicht braucht ihr doch noch eine Kleinigkeit: nämlich jemanden, mit dem ihr diesen Kuchen teilen wollt, denn geteilte Freude ist ja doppelte Freude und mit diesem Kuchen könnt ihr einfach nur einen Volltreffer landen. Viel Spaß beim Glück teilen.

Für den Kuchenteig:

230 g zimmerwarme Butter

250 g Zucker

5 große Eier

350 g Weizenmehl

50 g Backkakao

1 Päckchen Backpulver

1 Prise Salz

100 g Zartbitterschokolade

250 ml Buttermilch

2 El brauner Rum (40 %)

100 ml heißes Wasser

Für den Schokoladenguss:

150 g dunkle Kuvertüre

50 g Sahne

ca. 4 El Backkakao

  • zunächst wird die Zartbitterschokolade für den Kuchenteig über einem heißen Wasserbad geschmolzen
  • lasst die geschmolzene Schokolade dann etwas abkühlen
  • währenddessen könnt ihr in einer Rührschüssel die Butter mit Zucker und den Eiern schaumig schlagen
  • danach gebt ihr die geschmolzene und abgekühlte Schokolade dazu und verrührt alles miteinander
  • in einer separaten Schüssel vermischt ihr das Mehl mit dem Backpulver, Kakao und Salz
  • diese trockenen Zutaten gebt ihr dann abwechselnd mit der Buttermilch in die Rhrschüssel zu den anderen Zutaten
  • abschließend gebt ihr den Rum und das heiße Wasser dazu und rührt alles zu einem glatten Teig
  • den Teig gießt ihr dann in eine Silikon-Gugelhupfform

→ solltet ihr keine Silikonform verwenden, müsst ihr eure Backform vorab gründlich einfetten

Bei 180 °C (Unter- /Oberhitze) ca. 50 – 60 Minuten backen.

  • den Kuchen nach dem Backen einige Minuten in der Form abkühlen lassen
  • dann könnt ihr ihn auf ein Kuchenrost stürzen und vollständig auskühlen lassen
  • für den Guss wird die Kuvertüre über dem heißen Wasserbad geschmolzen
  • zu der geschmolzenen Schokolade gebt ihr dann die Sahne und verrührt beides zu einer glatten Masse miteinander
  • den Guss verstreicht ihr dann gleichmäßig mit einem Backpinseln auf dem Kuchen
  • mit Hilfe eines Siebes bestäubt ihr den Guss dann noch mit dem Backkakao

♦ Klick für die PDF-Druckversion: Schokoladenkuchen pur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close