Walnuss-Käsebrot

Moin meine Lieben,

dieses Jahr werden wir ja alle reichlich aus den heimischen Gärten beschenkt. Im Sommer gab es eine Fülle an roten Früchte, wie Kirschen und Beeren und aus den Unmengen an leckeren Äpfeln habe ich für euch schon einen Apfelkuchen mit Knusperrand gebacken. Heute gibt es dann wieder eine herzhafte Leckerei aus der Kombüse, nämlich dieses saftige Brot mit frisch geernteten Walnüssen.

Das Rezept habe ich auf Instagram gefunden und ein wenig abgewandelt, um die Walnüsse zu verarbeiten, die ich von einer lieben Kollegin bekommen habe. Denn leider habe ich keinen eigenen Walnussbaum im Garten. Es mangelt zunächst sogar am Garten und auf dem Balkon wäre es dann doch recht eng mit einem Walnussbaum.

DSC02030

Habt ihr denn eigentlich einen eigenen Nutzgarten? Irgendwie schmeckt alles, was man selbst geerntet hat oder wo man zumindest einen Bezug zu hat doch gleich viel besser, oder? Selbstgemachte Marmeladen, Kompott und Kuchen oder Brot mit Obst und Nüssen bei denen man weiß, es kommt aus dem eigenen Garten oder zumindest von Oma oder einer Freundin schmecken so richtig nach Liebe. Da wird es einem immer so wohlig warm ums Herz.

Und gerade im Herbst und Winter mit all‘ den grauen Tagen brauchen wir auf jeden Fall unsere tägliche Dosis „Wohlfühlen“. Also los: backen, kochen und dann ganz viele #goodvibes genießen. Macht es euch gemütlich.

DSC02037

150 g helles Dinkelmehl

40 g kernige Haferflocken

20 g Walnusskerne

1 Päckchen Backpulver

200 g Magerquark

1 mittelgroße Karotte

1 Ei

30 g geriebener Käse

Salz,

Pfeffer

Paprikapulver edelsüß

1 Prise Zucker

nach Belieben etwas Muskat

  • zunächst vermengt ihr in einer Rührschüssel das Mehl mit dem Backpulver und den Haferflocken
  • die Walnusskerne hackt ihr mit einem großen Messer in kleine Stücke und gebt diese dann ebenfalls in die Rührschüssel
  • die Karotte wird geschält und mit Hilfe einer Raspel zerkleinert
  • gebt die geraspelte Karotte und den geriebenen Käse zu den trockenen Zutaten und vermengt alles gründlich miteinander
  • dann gebt ihr das Ei und den Quark, sowie die Gewürze dazu und verknetet alles zu einem Teig
  • legt ein Backblech mit Backpapier aus und teilt den Teig in zwei gleich Teile, die ihr in Form von Brotlaiben auf das Blech legt

Bei 190 °C (Umluft) ca. 20 – 25 Minuten backen.

  • lasst die Brote nach dem Backen auf einem Rost etwas abkühlen, bevor ihr das Brot aufschneidet

♦ Klick für die PDF-Druckversion: Walnuss-Käsebrot

2 Kommentare zu „Walnuss-Käsebrot

  1. Legga und fast Low Carb :–D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close