Snowballs mit Walnüssen

Moin meine Lieben,

seid ihr bereit für die Weihnachtszeit 2018? Bei mir ging es gestern los in dem ich meine Wohnung auf den Advent eingestimmt und die Weihnachtsdekoration vom Dachboden geholt habe. Es ist auch bereits alles verteilt und ich fühle mich schon ein wenig besinnlich.

Und deshalb müssen jetzt auch sofort die ersten Plätzchen gebacken werden. Dieses Rezept dürfte euch vielleicht noch von meinem alten Blog bekannt sein. Und weil ich mit dem Bildmaterial immer noch recht zufrieden bin, gibt es das Rezept jetzt für euch zum „sofort losbacken“.

DSC09578

Ich bin selbst noch etwas unschlüssig, womit ich dieses Jahr anfangen soll: klassische Mürbeteig-Ausstech-Plätzchen oder Vanillekipferl oder Engelsaugen? Habt ihr Plätzchen die zu keiner Adventszeit fehlen dürfen? Beliebte Klassiker hat glaube ich jeder, oder? Bei mir stehen tatsächlich die Engelsaugen mit der Marmelade sehr hoch im Kurs. Die mag auch der Herzmann sehr gerne. Vielleicht fange ich damit an.

DSC09590

Aber ich habe auch noch einige frische Walnüsse, mit denen ich euch ja schon das Walnuss-Käsebrot gebacken hatte. Das kam auch sehr gut an. Ich glaube ich lasse den Herzmann entscheiden, oder ich backe einfach beides auf einmal: Engelsaugen und diese Snowballs. Auf jeden Fall wünsche ich euch hiermit einen schönen Start in eine gemütliche Adventszeit.

DSC09581

ergibt ca. 1 Blech

Für den Teig:

270 g helles Dinkelmehl

3 El Speisestärke

180 g Puderzucker

180 g zimmerwarme Butter

100 g gehackte Walnüsse

Für die Dekoration:

ca. 1 – 2 El Puderzucker

  • in eine Rührschüssel siebt ihr das Dinkelmehl, sowie den Puderzucker
  • dazu gebt ihr dann die Speisestärke und vermischt alle Zutaten miteinander
  • danach gebt ihr die Butter, sowie die Walnüsse dazu und verknetet alles zu einem glatten Teig

→ der Teig bleibt sehr bröselig, lässt sich aber trotzdem formen: die Kugeln formt ihr am besten eher durch zusammendrücken, als durch Rollen des Teiges

  • legt ein Backblech mit Backpapier aus
  • formt nun etwa walnussgroße Snowballs aus dem Teig und legt sie auf das Blech

Bei 180 °C (Umluft) ca. 15 Minuten backen.

  • nehmt die Snowballs aus dem Ofen und lasst sie einige Minuten abkühlen
  • dann könnt ihr sie mit gesiebtem Puderzucker bestäuben und vollständig auskühlen lassen

♦ Klick für die PDF-Druckversion: Snowballs mit Walnüssen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close