Cakepops aus Spekulatius

Moin meine Lieben,

zum Ende des Jahres kommen wir alle ja aus dem Feiern kaum heraus. Erst gibt es diverse Weihnachtsfeiern, dann das eigentliche Weihnachtsfest und wenn das Thema Weihnachten „erledigt“ ist, wartet schon die große Silvester-Party darauf geplant zu werden.

 

Es wird also quasi höchste Zeit, dass wir uns überlegen, wie wir dieses Jahr beenden wollen. Habt ihr schon Pläne geschmiedet? Es muss ja auch gar nicht immer die große Party sein. Zu Hause mit ein paar lieben Menschen und gutem Essen, kann es auch wunderschön sein.

DSC02535

Genauso wird jedenfalls mein Silvesterabend aussehen: Freunde und Raclette, Spiele spielen und ein wenig Weißweinschorle schlürfen. Damit das Ganze dann noch ein wenige „Silvester-Feeling“ bekommt, werden bestimmt ein paar Luftschlangen fliegen und Konfetti geschmissen.

 

Mit Konfetti kommt ja ohnehin sofort Partystimmung auf. Daher passen diese Cakepops auch ganz wunderbar zum Silvester-Abend, die ihr als Gastgeschenke oder kleines Dessert für eure Gäste vorbereiten könnt. Die Cakepops bekommen nämlich eine Ladung Konfetti aus bunten Streuseln ab. Und ganz nebenbei könnt ihr schon ein paar Weihnachtsnaschereien verwerten. Egal, wie ihr das Jahr ausklingen lasst; ich wünsche euch viel Spaß und einen guten Rutsch.

DSC02549

ca. 20 Cakepops

200 g Spekulatius Kekse

100 g Frischkäse natur

ca. 200 – 300 g Schokolade*

bunte Streusel, Kokosraspel, Zuckerperlen

Lollystiele

  • die Kekse gebt ihr in einen Gefrierbeutel, den ihr mit der Hand verschlossen haltet
  • dann könnt ihr die Kekse in dem Beutel zu feinen Krümeln schlagen, zum Beispiel mit einem Mörser
  • die Kekskrümel füllt ihr danach in eine Rührschüssel um
  • gebt den Frischkäse zu den Kekskrümeln und vermengt die Zutaten am besten mit den Händen zu einer geschmeidigen Masse
  • legt einen großen Teller mit Backpapier aus
  • formt dann mit den Händen kleine Kugeln (etwa so groß wie Walnüsse) aus der Keks-Frischkäse-Masse und legt diese dann auf den Teller
  • wenn ihr die gesamte Masse verarbeitet habt, solltet ihr die Kugeln zum Festigen in den Kühlschrank stellen
  • während dieser Zeit könnt ihr die Schokolade über einem heißen Wasserbad zum Schmelzen bringen
  • stellt euch dann die Kugeln mit den Lollystielen bereit
  • ein Ende der Lollystiele tunkt ihr dann zu etwa ¼ in die Schokolade und steckt die Stiele dann jeweils in die einzelnen Kekskugeln
  • stellt die Kugeln mit den Stielen dann nochmals zum Festigen kalt
  • dann taucht ihr jede Kugel nach und nach in die geschmolzene Schokolade, so dass die gesamte Kugeln mit Schokolade bedeckt ist
  • lasst die Schokolade etwas abtropfen, bevor ihr den Cakepop wieder auf das den Teller stellt

→ taucht die Kekskugeln immer nur kurz in der Schokolade, da die Masse sonst zu warm wird und sich der Lollystiel wieder löst

  • streut abschließend nach Belieben Streusel und Kokosraspeln über die Cakepops
  • lasst die Cakepops dann bei Zimmertemperatur fest werden

Lecker-Schmecker-Tipp

Besonders festlich sehen die Cakepops aus, wenn ihr silberne und goldene Zuckerperlen verwendet. Für den Schokoladenguss könnt ihr auch weiße oder dunkle Kuvertüre oder restliche Weihnachtsschokolade verwenden.

♦ Klick für die PDF-Druckversion: Cakepops aus Spekulatius

* Ihr benötigt nicht die ganze Schokolade, aber es ist leichter die Cakepops im Schokoladenbad tief eintauchen zu können. Die restliche Schokolade könnt z.B. für eine Kuchenglasur verwenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close