Orangenkuchen

Moin meine Lieben,

heute holen wir uns die Sonne nach Hause. Denn die Orangenscheiben hier leuchten ja fast so schön, wie die Frühlingssonne. Der März war ja nicht besonders sonnenreich, aber zum Glück stehen uns die schönen Frühlingsmonate ja noch bevor. Mein Favorit ist ja der Mai. Und bei euch so?

Bis zum letzten Jahr war der März für mich ja kein besonderer Monat. Der gehörte irgendwie noch so zwischen den Winter und den Frühling. Es ist meist eher noch ziemlich kalt, aber der Frühling lässt sich schon erahnen. In manchen Jahren fällt Ostern in den März, aber ansonsten hatte ich keine besonderen Verbindungen zu diesem Monat.  Aber im letzen Jahre hat mein Herzmann mir im März einen Antrag gemacht und somit wird der März für mich künftig immer der „Verlobungs-Monat“ sein.

DSC03425

Unsere Hochzeit findet aber, obwohl ich den Mai so liebe, nicht im Wonnemonat statt, sondern wird auf den Spätsommer verlegt. Die Sommermonate sind mir ja ohnehin alle die liebsten. Und dass wir den grauen Winter nun überstanden haben, feiern wir heute mit einer großen Portion Sonne auf dem Teller.

Wer bei dem Anblick dieses Orangenkuchens nicht sofort die Sonnenbrille herauskramt und die Sonnenmilch sucht, der kommt aber spätestens mit dem erst Bissen in Sommerlaune. Ich bin jedenfalls ab sofort bereit für Sonnenbäder, Strandpicknick und Flipflops.

DSC03405

1 Tasse entspricht hier ca. 250 ml

Für den Teig:

4 Eier

1 Tasse Orangensaft (100% direkt gepresst)

2 Tassen Zucker

3 Tassen helles Mehl

3/4 Tasse Sonnenblumenöl

1 Päckchen Vanillezucker

1 Päckchen Backpulver

1 Prise Salz

Für den Zuckerguss:

6 El Puderzucker

5 Tl Orangensaft

  • in einer Rührschüssel vermischt ihr zunächst alle trockenen Zutaten
  • gießt dann das Öl und den Orangensaft nach und nach dazu, während ihr den Teig langsam weiter rührt
  • verrührt den Teig einige Minuten gründlich, bis eine glatte Masse entstanden ist
  • legt ein Backblech mit Backpapier aus und füllt den Teig hinein
  • verteilt den Teig gleichmäßig auf dem Blech

Bei 175 °C (Unter-/Oberhitze) ca. 45 Minuten backen.

  • lasst den Kuchen nach dem Backen auf einem Rost vollständig abkühlen
  • für den Guss siebt ihr den Puderzucker in eine Schüssel und gebt den Orangensaft dazu
  • verrührt beide Zutaten zu einem glatten Guss und verteilt diesen mit Hilfe eines kleinen Löffels über dem Kuchen

♦ Klick für die PDF-Druckversion: Orangenkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close