Hefekränze mit Kokosblütenzucker

Moin meine Lieben,

die Ostertage rücken näher und wieder einmal kommt dieses Fest für mich total überraschend. Die Osterdekoration wartet nämlich immer noch auf dem Dachboden in ihrem Karton auf ihren Einsatz. Lohnt es sich eigentlich noch die Kiste auszupacken?

DSC06793

An meine Weihnachtsdekoration denke ich jedes Jahr rechtzeitig. Da freue ich mich auch immer schon richtig drauf, diese auszupacken und die Wohnung gemütlich zu schmücken. Aber für Ostern habe ich scheinbar zu wenig übrig. Vielleicht liegt es auch daran, dass Ostern jedes Jahr an einem anderen Datum ist.

DSC06783

Die Weihnachtsdeko kommt bei mir immer nach dem Totensonntag hervor. Also immer Ende November. Das habe ich eingespeichert. Das klappt zuverlässig. Aber mein kleine Osterdekoration hat bisher wenig Einsätze bekommen. Letztes Jahr musste sie sogar gänzlich pausieren, da wir Ostern im Urlaub waren und danach direkt umgezogen sind.

Wie haltet ihr das denn mit der Oster-Dekoration? Seid ihr gewappnet? Oder könnt ihr die Osterschokolade auch guten Gewissens essen, ohne dass ihr von Osterhasen und Ostereiern umgeben seid? Vielleicht fangt ihr auch, wie ich, erst einmal mit der „Osterbäckerei“ an, um euch in die richtige Stimmung zu bringen. Und wenn ihr dann mit einem Stückchen Hefekranz gestärkt seid, schmückt es sich gleich viel besser.

DSC06803

Für den Teig:

220 g helles Mehl

1 Päckchen Trockenbackhefe

30 g weiche Butter

125 ml lauwarme Milch

30 g Kokosblütenzucker

Für die Dekoration:

1 Eigelb

ca. 2 Tl Mandelblättchen

1 Tl Kokosblütenzucker

  • zunächst mischt ihr das Mehl mit der Trockenhefe in einer Rührschüssel
  • dann gebt ihr die Milch dazu und vermengt alle Zutaten grob miteinander
  • gebt den Kokosblütenzucker und die Butter ebenfalls in die Schüssel
  • verknetet dann alle Zutaten zu einem glatten Teig

→ sollte der Teig zu klebrig sein und sich nicht zu einer Kugel formen, gebt noch etwas Mehl dazu

  • lasst den Teig abgedeckt mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen
  • nach der ersten Ruhephase knetet ihr den Teig noch einmal mit bemehlten Händen durch
  • teilt den Teig in vier gleich große Teile auf und rollt daraus dicke Stränge
  • jeweils zwei der Teigstränge verdreht ihr miteinander, so dass ihr zwei Kränze formen könnt
  • legt ein Blech mit Backpapier aus und setzt die Kränze darauf
  • die Kränze deckt ihr nun erneut, zum Beispiel einem Handtuch, ab und lasst sie nochmals mindestens 15 Minuten ruhen
  • währenddessen verquirlt ihr mit einer Gabel ein Eigelb in einer Schüssel
  • nach der zweiten Ruhephase bestreicht ihr die Hefekränze mit dem Eigelb
  • danach streut ihr das Kokosblütenzucker über die Kränze
  • abschließend verteilt ihr die Mandelblättchen über den Kränzen und drückt diese leicht am Teig fest

Bei 180 °C (Umluft) ca. 15 Minuten backen.

♦ Klick für die PDF-Druckversion: Hefekränze mit Kokosblütenzucker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close